GESCHICHTE

Im Geiste der Unabhängigkeit Belgien im Jahre 1830 wurde in seiner Hauptstadt eine Universität gegründet, die Université Libre de Bruxelles (ULB). Es sollte eine Universität werden, unabhängig von Staat und Kirche, wo akademische Freiheit herrschen würde. Die ULB nahm rasch einen prominenten Platz in der nationalen wie internationalen Wisschenschaftslandschaft ein.

Ernest Solvay, Chemiker, Industrieller und Philantrope war zutiefst mit der Universität verbunden und gründete mehrere ihrer Institute, die bekannteste darunter die Solvay Business School, die nachwievor Teil der ULB und VUB ist.

Er organisierte auch die berühmte Solvay Konferenzen, die das Bild der Physik und Chemie revolutionierten. Die VUB entstand 1969 aus der ULB und wurde 1970 eine eigenständige rechtliche Einrichtung in niederländischer Sprache. Die VUB-ULB sind stolz auf fünf Nobelpreise sowie viele andere bedeutende wissenschaftliche Auszeichnungen.